Über mich

Ich bin Michael,

mit der Musik habe ich angefangen als ich 9 Jahre alt war. Zu meinem 10. Geburtstag habe ich mir eine Bontemi Orgel gewünscht und auch von meinen Eltern bekommen. Heimlich bin ich immer zum Nachbarsjungen gegangen, der genauso alt war wie ich. Die Eltern hatten aber in dieser Zeit schon eine Hammondorgel. Während dieser Michael Noten gelernt hat, habe ich ihm beim Spielen zugeschaut und dabei gelernt wo jeder einzelne Ton auf der Tastatur liegt. Deshalb kann ich nach Gehör spielen, benötige zum spielen keine Noten. Das was in meinem Kopf ist, kann ich direkt umsetzen. Einige Jahre später, inzwischen war ich stolze 13 Jahre alt, ich war gerade mit mein meinem Freund Dirk, mit dem Fahrrad von der Schule auf dem Nachhauseweg. Dirk wurde von einem Auto leicht angefahren. Schuld hatte Dirk aber selber, da er vom Fahrradweg direkt ohne aufzupassen auf die Straße gefahren ist. Das Auto streifte ihn dabei nur leicht, zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert. Der Autofahrer war sehr besorgt. Wir wurden dann von diesem netten jungen Mann ein paar Tage später in seinem Musikstudio eingeladen, das sich in der Nähe befand. Für die Schule suchten wir gerade ein Thema für eine uns bevorstehende Präsentation. So konnten wir glücklicherweise eine interessante Präsentation über einen der bekanntesten Produzenten erstellen. Es war ein sehr tolles Gespräch, er hat uns ganz toll in seine elektronische Musik eingeführt. Ich hörte zum ersten Mal von analoger, elektronischer Musik. Am nächsten Tag kam Dirk zu mir mit einem Tape, das wir dann rauf und runter gehört haben. Von diesem Tag an bin ich immer, wenn ich Zeit hatte in sämtliche Musikgeschäfte gegangen nur um auf einem richtigen Synthi spielen zu können. Zum Feierabend haben mich die Verkäufer dann immer freundlich aus dem Geschäft geworfen. Am nächsten Morgen war ich aber wieder da. Sie haben mich immer spielen lassen, leisten konnte ich mir zu dieser Zeit ja noch keinen Synthi. Ich musste dafür immer sehr weit fahren, anfangs mit meinem Fahrrad, später mit dem Mofa. Mein erster analoger Synthesizer kam dann erst während meiner Ausbildung. Dann kam der Commodore 16, der C64 und dann der Amiga 4000. Damit hatte ich dann zum ersten Mal die Möglichkeit Midi zu benutzen und konnte auf 8 Spuren aufnehmen. Mit einem Drum Computer, einer Gitarre und meinem Korg habe ich dann die ersten Musikstücke produziert. Leider wurde alles was ich in den 80er und 90er produziert habe, durch einen einzigen Blitzeinschlag 2007 zerstört. Ganze 5 Tracks habe ich nur aus der ganzen Zeit retten können. Bis zum Ende der 2000er gingen viele Synthesizer durch meine Hände. Bis heute bin ich der Musik treu geblieben.

2019 habe ich dann meinen ersten Track für Neil w Young komponiert.

Es werden noch weitere folgen. Mal sehen wo die spannende Reise noch hingeht?

Ein kleiner Einblick in unser Studio

OBEN
EnglishFrenchGermanItalianRussianSpanish
error: Content is protected !!