AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)§ 1 Verwender
Als Verwender dieser AGB gilt:
IT-Beratung & Service
Michael Gogol
Im Grund 12
29313 Hambühren
Steuernummer: DE272368742§ 2 Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen dem Verwender und einem Verbraucher (Gemäß § 13 BGB einer „natürlichen Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können“).

§ 3 Vertragsschluss und Speicherung des Vertragstextes
Die Bestimmungen dieser AGB gelten für Bestellungen, welche Verbraucher über die Website musik.michael-gogol.de des Onlineshops abschließen.

Der Vertrag kommt mit dem Verwender (siehe § 1) zustande.

Die Vorstellung und Beschreibung der Waren auf der Internetseite des Musikshops musik.michael-gogol.de stellt kein Vertragsangebot dar.

Mit der Bestellung einer Ware durch einen Klick auf den Button „kostenpflichtig bestellen“ am Ende des Bestellvorgangs gibt ein Verbraucher damit ein verbindliches Angebot auf einen Kaufvertragsabschluss ab. Verbraucher erhalten nach der erfolgreichen Bestellung sofort Zugang zum download der gekauften MP3 Datei. Mit dem herunterladen der MP3 Datei ist der Auftrag abgeschlossen.
Der Verwender (siehe § 1) erhält eine Lizenz, die auf Endgeräten zu privaten Zwecken genutzt weden darf. Jegliche anderweitige Nutzung wie eine Bearbeitung, Weitergabe, Vermietungen, öffentliche Aufführungen, oder die Datei zum herunterladen im Internet anzubieten und eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet und wird von uns strafrechtlich verfolgt.

§ 4 Zahlung
Die gesetzliche Umsatzsteuer sowie weitere Preisbestandteile sind in den angegebenen Preisen inbegriffen.
Versandkosten fallen bei einem download von Digitaler Ware nicht an.
Verbrauchern stehen folgende Zahlungsoptionen zur Verfügung:

  • Paypal


§ 5 Lieferung, Lieferungsbeschränkungen

Die Lieferung erfolgt sofort durch download nach erfolgreicher Bezahlung durch Paypal.

§ 6 Gefahrenübergang
Das Risiko einer zufälligen Verschlechterung oder einem zufälligen Verlust der Ware liegt bis zur Übergabe der Ware beim Verwender und geht es mit der Übergabe auf den Verbraucher über.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Bis zum vollständigen Empfang des Kaufpreises behält sich der Verwender das Eigentum an der Ware vor.

§ 8 Gewährleistung
Die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen gelten.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.